Impulse

Der Erfolgsfaktor Mensch in Unternehmenskrisen – Steht der Mensch im Mittelpunkt oder nur im Weg?

Wenn Unternehmen in eine schwere Krise geraten, muss es sehr schnell gehen. Do or die: In Command & Control-Manier müssen die Verantwortlichen die Liquidität sichern. Gleichzeitig müssen die Entscheidungsträger aber schon jetzt einen Blick in die Zukunft werfen und sich nach den ersten 100 Stunden auch Gedanken zu den folgenden 100 Tagen und sogar 100 Wochen machen. Ansonsten wird das Krisenmanagement nämlich schnell zur Managementkrise.

Gemeinsam mit Thomas Möllers stelle ich im KSI-Magazin mögliche Ansätze und Methoden vor. Der Artikel liefert Denkanstöße, die insbesondere auf Einflussfaktoren abstellen, die den – letztendlich wichtigsten – Erfolgsfaktor Mensch in den Blick nehmen:

  • Change und Transformation als Transformationsebenen
  • 4P-Transformation-Framework: Von Purpose zu Playern
  • Die drei Phasen der Transition
  • Komplexe Systeme beherrschen: Das Cynefin-Model
  • Führung und Steuerung in der Krise
  • Einsatz eines Transition Monitoring Teams (TMT)

Hier geht’s zum Onlinebeitrag
Hier als pdf zum Download

Diesen Beitrag teilen: