ProjekteInterviewsImpulse
Impulse

ESUG-Verfahren: Wie nachhaltig ist die Sanierung?

Heute – rund 8 Jahre nach Inkrafttreten – werfe ich gemeinsam mit Thomas Möllers von INSO Projects einen Blick auf die ESUG-Insolvenzverfahren größerer Unternehmen der Jahre 2016 und 2017. Was ist heute, also 3 Jahre später, aus ihnen geworden?

Unser Fazit: Nur in 14% der Fälle kann man von einer nachhaltigen Sanierung sprechen. Bei 6% war die Entwicklung stagnierend oder leicht negativ. 80% der Unternehmen wurden nicht erfolgreich fortgeführt.

 

Weiterlesen
Impulse

Der Erfolgsfaktor Mensch in Unternehmenskrisen – Steht der Mensch im Mittelpunkt oder nur im Weg?

In schweren Unternehmenskrisen stehen häufig die kurzfristig lebenserhaltenden Maßnahmen an erster Stelle. Oftmals überlegen sich die Verantwortlichen aber im Anschluss daran nicht bzw. nicht intensiv genug: Wie geht es dann mittel- und langfristig weiter? Denkanstöße hierzu liefern die folgenden Ausführungen, die insbesondere auf Einflussfaktoren abstellen, die den – letztendlich wichtigsten – Erfolgsfaktor Mensch in den Blick nehmen.

Weiterlesen
Impulse

Sanierung und Restrukturierung neu gedacht

Kann es sich eine Branche leisten, in disruptiven Zeiten wie gehabt mit traditionellen Konzepten anzutreten? Nein! Gemeinsam mit Thomas Möllers gebe ich im KSI-Magazin einen umfangreichen Denkanstoß, wie das konservative und hoch reguliertes Umfeld der Sanierungs- und Restrukturierungsberatung neue Lösungsansätze für ihre Kunden entwickeln kann.

Zu meinem Fachbeitrag

Weiterlesen
Impulse

Nichts altert so schnell wie die Zukunft: Wie gehen Unternehmen mit obsoletem Wissen um?

Im t3n Magazin beschäftige ich mich mit der Frage, wie Unternehmen mit obsoletem Wissen umgehen sollten. Der rasante technologische Fortschritt hat Konsequenzen. Ein disruptives Geschäftsmodell kann mein Angebot über Nacht unbrauchbar machen. Der Wettbewerb findet nicht mehr nur zwischen Produkten oder Prozessen statt – sondern über Geschäftsmodelle. Was heute noch zählt, ist morgen vielleicht schon obsolet. Wie lässt sich »altes Wissen« ent-lernen?

Zu meinem Gastbeitrag

Weiterlesen